Ring „Die untrennbaren Drei“

320,00

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand

Einzigartiger Diamantring aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert stammend aus Frankreich.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: A201966 Category: Schlagwörter : ,
Produkt teilen:

Beschreibung

Ein Klassiker, so schön wie symbolisch zugleich, der durch seine außergewöhnliche Fassung besticht. Ein Ring, den man sich als Verlobungsring vorstellen kann, aus 585 Gelbgold, mit drei Diamanten im Brillantschliff besetzt. Er stammt aus Frankreich der 40er Jahre.

Wo soll man beginnen, wenn man einen Ring vor sich hat, dessen Fassung mit der Zahl „Drei“ sowohl die Drei Grazien, als auch die Dreifaltigkeit, zudem Mann, Frau und Kind wie auch zwei Augen plus das dritte Auge thematisiert. Die Drei gilt von alters her als göttliche bzw. heilige Zahl. Im Buddhistischen Glauben ist es Trinatna, sprich Buddha, Dharma und Samgha, die die Glückseligkeit andeuten. Eines der ältesten Symbole für die Drei ist das Triskill oder auch Triskell der Kelten. Es steht für Geburt, Leben und Tod, aber auch für die drei Elemente: Erde, Wasser und Luft. Die Drei bedeutet Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Im esoterischen Denken sagt man gern „Körper, Geist und Seele“. Geflochten erscheint die Fassung des Ringes oder verwoben, da es nur zwei Stränge sind, was aber ein untrennbares Ineinander symbolisiert. Die drei Diamanten krönen das liebreizende Stück.