Ring „Glück in der Liebe“

200,00

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand

Einzigartiger Goldring um 1900 aus Deutschland.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: A2019107 Category: Schlagwörter : , ,
Produkt teilen:

Beschreibung

Dieser symmetrisch aufgebaute Goldring stammt aus der Zeit um die Jahrhundertwende (19./20. Jahrhundert) und erinnert an eine Blüte oder ein vierblättriges Kleeblatt. Beim genauen Betrachten fallen einem vier Herzen auf.

Interessanterweise verzichtet der Ring bewusst auf einen Edelstein. Anstatt einer Perle im klassischen Sinne wurde bei ihm eine Goldperle benutzt. So erscheint das Schmuckstück, was das Material betrifft, aus einem Guss. Gold war ja gerade zu Zeiten Klimts ein gern und häufig verwendetes, kostbares Material. Selbst in Gemälden kam es zum Einsatz und steigerte deren Wert und Glanz. Bei diesem Goldring macht diese Material-Konsequenz die harmonische Wirkung aus. Spannung entsteht hier durch die Öffnungen der Form, das luzide Design. Die Blütenblätter erscheinen luftig leicht in sonnigem Gold. Die Herzchen in Kleeblatt-Form könnten ein Segen für die Trägerin mit Glück in der Liebe sein.