Angebot

Geflochtene Liebe

250,00 200,00

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Filigran, feminin gearbeiteter Goldring, besetzt mit drei Diamanten. Sowohl die Zahl 3, als auch die Schiene, welche im Flechtmuster gearbeitet ist, machen diesen Ring nicht nur bedeutend zu einen einzigartigen Schmuckstück, sondern lassen ihn auch optisch wirken.

Artikelnummer: A201914 Category: Schlagwörter : , , , , ,
Produkt teilen:

Beschreibung

Liebevoller 333er Gelbgold-Ring in Zopfmuster. Handarbeit (Einzelstück), um die 1940 er Jahre mit drei kleinen Diamanten im Altschliff.

Sehr feminin wirkt der Ring durch die Technik des Flechtens, deren Vollendung in der Kreisform des Kranzes mündet. Beides sind symbolische Grundelemente und verschönerten von jeher die Damen. Zöpfe wurden bereits im Altertum getragen. In der minoischen Zeit, der frühesten europäischen Hochkultur waren lange geflochtene Zöpfe Kennzeichen verheirateter Frauen. In der Renaissance wurde das Kunstflechten zur Hochblüte getrieben.

Der Ring bildet aber auch einen Kranz, seit spätestens dem 5. Jahrhundert vor Christus als Siegerkranz bekannt. In Metall nachgebildet entwickelte sich aus dem Kranz die Krone. Heute kennen wir den Blumen-, Advents-, Braut-, Lorbeer-, Rosen-, Trauer-, oder auch den Dornenkranz. Ein Ring voller Symbolik, bildschön verpackt.  Nicht zu vergessen die magische Diamanten-Zahl Drei. Man denke an die göttliche Dreieinigkeit und die drei Stufen Geburt, Leben, Tod.