Anhänger „Welten-Viereck“

130,00

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
zzgl. Versand

Antiker Goldanhänger besetzt mit einem filigranen Rubin aus der Zeit des Jugendstils.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: A2019133 Category: Schlagwörter : , ,
Produkt teilen:

Beschreibung

Dieser Anhänger aus einer Vergoldung kombiniert ein Viereck mit einem vierzackigen Stern. Der Anhänger ist mittig mit einem Rubin im Rundschliff besetzt. In den Zacken wurde der Stern jeweils mit Blüten oder drei Eichenblättern verziert. Zeitlich zuzuordnen lässt sich der Anhänger dem Jugendstil um die Jahrhundertwende.

Sehr detailreich zeigt sich der Anhänger, dessen äußere Viereckseiten kleine Einkerbungen aufweisen. Der Stern, vierzackig, erinnert sehr stark auch an die vier Himmelsrichtungen, Erdmittelpunkt, Dreh- und Angelpunkt wäre der Rubin. Bei den Indern ist er der meistgeschätzte Edelstein und trägt Namen wie „König der Edelsteine“ und „Der Sonne geweihter Edelstein“. Die Griechen nannten ihn wegen seiner Schönheit und Seltenheit sogar die „Mutter aller Edelsteine“. Der sagenumwobene Heilige Gral soll aus Rubin oder Granat gewesen sein. Einige Blutstropfen Christi sollen sich in ihm befunden haben. Der Anhänger mit typischen Jugendstil-Formen ist ein sehr symbolträchtiges Schmuckstück.